Prävention in Picher : Ehemaliger Häftling erzählt Schülern seine Geschichte

von 21. Juni 2021, 14:50 Uhr

svz+ Logo
An der Theodor-Körner-Schule in Picher setzt Schulsozialarbeiterin Elke Kessin auf  Prävention. Sie organisiert über das Schuljahr hinweg verschiedene Projekte und Kurse.
An der Theodor-Körner-Schule in Picher setzt Schulsozialarbeiterin Elke Kessin auf Prävention. Sie organisiert über das Schuljahr hinweg verschiedene Projekte und Kurse.

Während eines Schulprojekts an der Theodor-Körner-Schule in Picher erzählte Frank Plamp aus seinem Leben, das jahrelang von Gewalt und Sucht bestimmt war.

Picher | Das Tuscheln und leise Kichern war schnell verstummt. Auch ohne es zu beanstanden. Stattdessen reichten bereits die ersten Sätze von Frank Plamp dafür aus, dass ihm die Schüler sozusagen an den Lippen hingen und aufmerksam zuhörten. „Niemand kann sich aussuchen, wo er geboren wird und in welchen Familienverhältnissen er aufwächst. Mein Vater war Major...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite