Polizei ermittelt : Mehr als 100 kleine Eichen in Stapel geköpft

von 12. Mai 2021, 13:22 Uhr

svz+ Logo
Mal sehen, wie sich diese kleine Eiche entwickelt, nachdem ihr Haupttrieb mutwillig abgeschnitten wurde.
Mal sehen, wie sich diese kleine Eiche entwickelt, nachdem ihr Haupttrieb mutwillig abgeschnitten wurde.

Die Anpflanzung sollte für die Enkel sein. Doch die Haupttriebe der Eichen wurden in Stapel mutwillig entfernt.

Stapel | Kopfschütteln und Unverständnis. Das sind die einzigen zwei Reaktionen, die ein Waldbesitzer aus Stapel, einem Ort in der Gemeinde Amt Neuhaus, übrig hat, wenn er auf das schaut, was Vandalen auf seinem Grund und Boden angerichtet haben. Mehr als 100 kleine Eichen wurden hier mutwillig geköpft. Bäume mit der Familie gepflanzt „Am 3. April habe i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite