Nistkästen : Turmfalken haben in Püttelkow nun ein Zuhause

von 05. März 2021, 12:34 Uhr

svz+ Logo
Andreas Geib (l.) überreicht Bürgermeister Kurt Bartels den Nistkasten. Ortsteilvorsteher Tobias Schröder (r.) und sein Sohn Hugo freuen sich über die Spende.
Andreas Geib (l.) überreicht Bürgermeister Kurt Bartels den Nistkasten. Ortsteilvorsteher Tobias Schröder (r.) und sein Sohn Hugo freuen sich über die Spende.

Schlauchturm des Feuerwehr ist bei Vogelart beliebt. Eine Privatperson hat einen Nistkasten gebaut.

Püttelkow | Das war aufregend für den kleinen Hugo Schröder: Der Sechsjährige wurde am Donnerstag mit einer Hubbühne zum zehn Meter hohen Schlauchturm des Püttelkower Feuerwehr-Häuschens empor gefahren. Kein Wunder, hatten dort doch Fachleute einen Nistkasten von Andreas Geib aufgehängt. Darin könnten nun bald unter anderem Turmfalken ihr neues Zuhause finden. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite