Landgestüt Redefin : Neuer Gestütschef versucht Spagat zwischen Zucht und Show

von 18. April 2021, 12:07 Uhr

svz+ Logo
Gestütschef Christoph Seite mit Junghengst Okawango, der neue Mann in Redefin hat die Zeit für Umwälzungen genutzt. Doch die Pandemie hindert ihn am Loslegen.
Gestütschef Christoph Seite mit Junghengst Okawango, der neue Mann in Redefin hat die Zeit für Umwälzungen genutzt. Doch die Pandemie hindert ihn am Loslegen.

Nach fünf Monaten hat Gestütschef Christoph Seite Redefin vor allem als Zuchtstandort gestärkt – der Rest muss folgen.

Redefin | Das Geld ist knapp, die kleine Mannschaft befindet sich aus Altersgründen mitten im Umbruch, die Übernachtungsgäste fehlen, die erfolgreiche Reit- und Fahrschule darf nicht arbeiten. Veranstaltungen sind zwar immer wieder geplant worden, doch ob und wann Großereignisse wie die „Lebensart“ oder die vielen Konzerte der Festspiele stattfinden können, wei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite