Wittenburger Spielplatz-Streit : Monatelanger Streit um Spielplätze eskaliert

von 27. Mai 2021, 11:59 Uhr

svz+ Logo
Bauamtsleiterin Jana Berger musste gleich mehrfach erklären, dass die Grundstücksverhandlungen eben noch nicht abgeschlossen seien. Daher verzögert sich der Bau der Spielplätze.
Bauamtsleiterin Jana Berger musste gleich mehrfach erklären, dass die Grundstücksverhandlungen eben noch nicht abgeschlossen seien. Daher verzögert sich der Bau der Spielplätze.

Die Bewohner von Perdöhl und Ziggelmark werfen dem Bauamt Untätigkeit vor, die Behörde aber weist das vehement zurück.

Wittenburg | Eigentlich ist alles klar. Die Ortsteile Perdöhl und Ziggelmark sollen endlich die seit Jahren fehlenden Spielplätze bekommen. Die Fördermittel dafür sind sogar schon da, die Eigenmittel der Stadt auch. Nur an Grundstücken fehlt es. Die muss die Stadt aber haben, bevor sie die Plätze bauen darf. Seit Monaten wird nach den entsprechenden Plätzen gesucht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite