Mittelaltermarkt in Zarrentin : Zwangspause mit buntem Treiben am Kloster beendet

von 26. Juni 2021, 18:46 Uhr

svz+ Logo
Froh wieder unterwegs zu sein: Nach der Corona-Zwangspause haben sich die Organisatoren des Mittelaltermarkts, Olaf Böckers(l.) und Thomas Weber, das Kloster in Zarrentin als ersten Veranstaltungsort ausgesucht.
Froh wieder unterwegs zu sein: Nach der Corona-Zwangspause haben sich die Organisatoren des Mittelaltermarkts, Olaf Böckers(l.) und Thomas Weber, das Kloster in Zarrentin als ersten Veranstaltungsort ausgesucht.

Zu einer Zeitreise am Kloster in Zarrentin hat am Wochenende „das nordische Marktvolk“ geladen. Die Versorger und Händler haben dort einen Mittelaltermarkt aufgebaut.

Zarrentin | Die Fahnen gehisst. Das Tuch übergeworfen. Und die Rüstung poliert. Nach seiner Corona-Zwangspause ist das nordische Marktvolk“ nun wieder zusammen mit der „Midgard-Handeley“ unterwegs und hat am Wochenende als erstes Halt am Kloster in Zarrentin gemacht. Dort verwandelten 16 Schausteller rund um die Organisatoren Thomas Weber, der eher unter dem Name...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite