Wehren helfen im Flutgebiet : Mecklenburger Feuerwehren lassen ihre Fahrzeuge im Flutgebiet

von 25. Juli 2021, 14:41 Uhr

svz+ Logo
Gemeinschaftsbild mit den Kameraden aus Ahrweiler nach der Übergabe der Mecklenburger Fahrzeuge.
Gemeinschaftsbild mit den Kameraden aus Ahrweiler nach der Übergabe der Mecklenburger Fahrzeuge.

Feuerwehren bringen in einer Nacht-und-Nebel-Aktion vier ihrer Einsatzfahrzeuge nach Ahrweiler ins Flutgebiet und lassen sie für mindestens acht Wochen dort.

Ahrweiler Wittenburg | Uwe Pulss, der Kreiswehrführer, wollte mit seinen Leuten nicht mehr warten. Sie wollten ihren Kameraden im Flutgebiet helfen. Ganz konkret, schnell und ohne Umwege. Heraus kam eine gemeinsame Aktion mit Kameraden aus dem Kreis Mecklenburgische Seenplatte. Ein kurzentschlossenes Team um Kevin Witt aus Pritzier brachte am Wochenende mehrere ausgeräum...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite