Waldumbau : Kneifen statt sägen - In Dümmer geht man schonende Wege zu teurem Holz

23-88568010_23-98788417_1529491692.JPG von 20. Februar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der Spezialkopf des Baggers umklammert die abgekniffenen Äste und jungen Bäume in der Rückegasse, um sie danach abzulegen. Später wird das dünne Holz zu Hackschnitzeln verarbeitet.
Der Spezialkopf des Baggers umklammert die abgekniffenen Äste und jungen Bäume in der Rückegasse, um sie danach abzulegen. Später wird das dünne Holz zu Hackschnitzeln verarbeitet.

Kneifen statt sägen: Spezialmaschine baut mit minimalem Schaden Rückegassen und setzt den vor Jahren begonnenen Waldumbau fort

Die moderne Maschine ist selbst in zehn Metern Entfernung kaum zu hören. Nur das Knacken ist deutlich zu vernehmen, wenn die gewaltigen Messer mit bis zu 30 Tonnen Druck Bäume und Sträucher abkneifen. Dann folgt ein Rascheln, wenn der Maschinenführer das Riesenbündel mit einem gekonnten Schwung langsam auf die Seite legt. Das ist keine neue Art des Fäl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite