Hospizdienst Wittenburg-Hagenow : Helfer für Sterbende und Angehörige in schweren Stunden gesucht

von 29. November 2021, 15:41 Uhr

svz+ Logo
Die Koordinatorin des Hospizdienstes der Caritas Wittenburg-Hagenow, Cornelia Vering, bereitet für Januar 2022 einen neuen Ausbildungskurs vor, bei dem es darum geht, Wissen zu vermitteln, um Sterbende begleiten zu können. Dafür werden noch Teilnehmer gesucht.
Die Koordinatorin des Hospizdienstes der Caritas Wittenburg-Hagenow, Cornelia Vering, bereitet für Januar 2022 einen neuen Ausbildungskurs vor, bei dem es darum geht, Wissen zu vermitteln, um Sterbende begleiten zu können. Dafür werden noch Teilnehmer gesucht.

Im Januar 2022 soll die Ausbildung zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter beginnen. Zwölf Personen können daran teilnehmen.

Wittenburg | Wer in den schweren Tagen und Stunden des Abschieds von einem Angehörigen Hilfe und Beistand benötigt, ist bei Cornelia Vering und ihrem Team vom Hospizdienst der Caritas Wittenburg-Hagenow richtig. Für diese wichtige Arbeit wird Verstärkung gesucht. Gegenwärtig wird ein Ausbildungskurs vorbereitet, bei dem die Teilnehmer lernen, Sterbende auf ihrem l...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite