Polizei stellt Geisterfahrer : Auf der A 24 gewendet, weil der Stau zu lang war

von 15. April 2021, 12:17 Uhr

svz+ Logo
Die Polizei hat am Donnerstag nahe Zarrentin einen Geisterfahrer geschnappt, der sein Auto zuvor im Stau auf der A 24 gewendet hatte.
Die Polizei hat am Donnerstag nahe Zarrentin einen Geisterfahrer geschnappt, der sein Auto zuvor im Stau auf der A 24 gewendet hatte.

31-jähriger Armenier ist als Geisterfahrer auf der Autobahn unterwegs, weil er dringend zum Flughafen wollte.

Wittenburg | Das haben selbst erfahrene Polizisten lange nicht erlebt: Weil er mit seiner Mutter unbedingt zum Flughafen nach Hamburg will, wendet ein 31-jähriger Armenier seinen Passat auf der Autobahn. Die war wegen eines Unfalls in Richtung Hamburg gesperrt. Dann fährt der Mann über etliche Kilometer auf der Standspur gegen die Fahrtrichtung zurück bis zur A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite