Feuerwehreinsatz : Vier Wildschweinkadaver trieben im Wasser

von 24. März 2021, 09:20 Uhr

svz+ Logo
Einen eher unappetitlichen Einsatz erlebten Feuerwehrleute aus dem Amt Neuhaus bei der Bergung von Wildschweinkadavern aus der Löcknitz bei Wehningen.
Einen eher unappetitlichen Einsatz erlebten Feuerwehrleute aus dem Amt Neuhaus bei der Bergung von Wildschweinkadavern aus der Löcknitz bei Wehningen.

Zu dem Einsatz bei Wehingen mussten die Feuerwehren aus Kaarßen und Zeetze ausrücken.

Wehningen | Vier Wildschweinkadaver wurden am Dienstag in der Löcknitz bei Wehningen entdeckt und sorgten für einen Feuerwehreinsatz. Die leblosen Überreste der Tiere trieben kurz vor dem Löcknitzwehr, über das auch die vielbefahrene Bundesstraße 195 führt. 16.39 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehren. „Da die Freiwillige Feuerwehr Kaarßen ein Feuerwehrboot...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite