Nach Einsatz im Ahrtal : Elf Fahrzeuge des Katastrophenschutzes MV sind zurück in Hagenow

von 25. September 2021, 15:40 Uhr

svz+ Logo
Neun Wochen leisteten die Einsatzfahrzeuge des Katastrophenschutzes aus ganz Mecklenburg-Vorpommern Hilfe im Ahrtal. Am vergangenen Sonnabend wurden sie feierlich in Hagenow zurück erwartet.
Neun Wochen leisteten die Einsatzfahrzeuge des Katastrophenschutzes aus ganz Mecklenburg-Vorpommern Hilfe im Ahrtal. Am vergangenen Sonnabend wurden sie feierlich in Hagenow zurück erwartet.

Neun Wochen unterstützten die Fahrzeuge des Katastrophenschutzes Mecklenburg-Vorpommern die Arbeit im Krisengebiet des Ahrtals. Seit dem vergangenen Sonnabend sind sie nun zurück in der Heimat.

Hagenow | Wie an jedem Sonnabend ertönt auch am vergangenen Wochenende Punkt 12 Uhr die Sirene am Feuerwehr-Service-Zentrum in Hagenow zur Probe. Währenddessen geht Jörg Beckmann an der dortigen Eichenstraße aufmerksam hin und her. Der Abteilungsleiter für Brand- und Katastrophenschutz sowie Munitionsbergung Mecklenburg-Vorpommern erwartet an diesem Tag ganz be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite