Drei Leichtverletzte bei zwei Verkehrsunfällen im Bereich Hagenow

von
08. Mai 2019, 12:48 Uhr

Am Dienstagnachmittag kam es im Bereich Hagenow kurz nacheinander zu zwei Verkehrsunfällen, wobei insgesamt drei Personen leicht verletzt wurden. Dabei entstand ein Gesamtschaden von ca. 19500EUR.

Zunächst kam es in Bakendorf gegen 16:20 Uhr zu einem Unfall zwischen einem Geländewagen und einem PKW. Nach ersten Erkenntnissen übersah der Fahrer des PKW beim Abbiegen auf den Forstweg den entgegenkommenden Geländewagen und kollidierte mit diesem. In der weiteren Folge kam der Geländewagen von der Fahrbahn ab, durchfuhr eine Grundstückshecke und prallte anschließend gegen einen Zaun. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4500EUR.

Gegen 17 Uhr kam es dann zu einem weiteren Unfall, der sich in Lübtheen ereignete. Nach den ersten Erkenntnissen wollte hier die Fahrerin eines PKW Mitsubishi in die Landesstraße 06 einbiegen. Dabei übersah sie offenbar den aus Richtung Stadtzentrum kommenden PKW Kia und kollidierte mit diesem. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin des PKW Mitsubishi leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ihr PKW wurde so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Es entstand ein Gesamtschaden von insgesamt ca. 15000 EUR. Die Ermittlungen zu den genauen Unfallursachen beider Unfälle dauern an. In beiden Fällen werden Vorfahrtsfehler vermutet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen