Krankenhaus Hagenow : Die Belastung der Pfleger ist weiterhin extrem hoch

von 09. April 2021, 14:19 Uhr

svz+ Logo
Hier werden Umbaupläne für den Hamburger Kreißsaal gewälzt: (v.l.) Verwaltungsdirektorin Ina Kuhlmann-Rodewald, Prokuristin Grit Weiher, Gesellschafterin Ute Lindenau, Pflegedirektorin Martina Seidel und Aufsichtsrätin Gisela Schwarz.
Hier werden Umbaupläne für den Hamburger Kreißsaal gewälzt: (v.l.) Verwaltungsdirektorin Ina Kuhlmann-Rodewald, Prokuristin Grit Weiher, Gesellschafterin Ute Lindenau, Pflegedirektorin Martina Seidel und Aufsichtsrätin Gisela Schwarz.

Investitionsstau soll aufgelöst werden: Aufsichtsräte wollen sich für Schwerlastbetten einsetzen.

Hagenow | Um auf die aktuelle Situation der Pflegekräfte aufmerksam zu machen, lud die Pflegedirektorin des Westmecklenburg Klinikums, Martina Seidel, die Aufsichtsrätin des Klinikums Giesela Schwarz und die Gesellschafterin Ute Lindenau in das Krankenhaus Hagenow ein. Hohe Belastung In den letzten Jahren konnte die Gesamtsituation der Pflege im Klinikum ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite