Bretziner Heide : Dem Ginster geht es an den Kragen

23-73944631_23-73944633_1442568196.JPG von 14. September 2020, 15:30 Uhr

svz+ Logo
Die Heide wird geputzt: Albert Koban, Katharina Possitt und Ulli Quast (v.l.) waren am Sonnabend die ersten von 14 Helfern, die die Bretziner Heide vom Ginster befreien wollten.
Die Heide wird geputzt: Albert Koban, Katharina Possitt und Ulli Quast (v.l.) waren am Sonnabend die ersten von 14 Helfern, die die Bretziner Heide vom Ginster befreien wollten.

Freiwillige pflegen die Bretziner Heide, damit das Naturschutzgebiet seinen Charakter behält

Katharina Possitt sitzt an einem frühen Morgen ganz alleine auf einer Bank im Naturschutzgebiet Bretziner Heide und genießt bei einem kleinen Frühstück die ersten Sonnenstrahlen des Tages. Dabei wartet die Netzwerkkoordinatorin im Förderverein Biosphäre Elbe Mecklenburg-Vorpommern auf die Ankunft der ersten ehrenamtlichen Helfer, die mit ihr zum Pflege...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite