Corona-Impfzentrum : Landkreis bereitet Halle in Lüneburg vor

von 16. Dezember 2020, 14:40 Uhr

svz+ Logo
Der Fokus im Landkreis Lüneburg liegt vorerst auf mobilen Impfteams, wie hier zu sehen im sachsen-anhaltinischen Stendal. Dadurch sollen zunächst die Alten- und Pflegeheime versorgt werden können.
Der Fokus im Landkreis Lüneburg liegt vorerst auf mobilen Impfteams, wie hier zu sehen im sachsen-anhaltinischen Stendal. Dadurch sollen zunächst die Alten- und Pflegeheime versorgt werden können.

Nach dem Rückschlag mit der Halle in Adendorf hat der Kreis Lüneburg ein anderes Objekt für das Impfzentrum gefunden.

Lüneburg | Später als erhofft, aber offenbar gerade noch rechtzeitig hat der Landkreis Lüneburg ein passendes Objekt für sein Impfzentrum gefunden. Landrat Jens Böther habe bereits am Montag einen Mietvertrag für eine Halle des Unternehmens Deerberg an der Zeppelinstraße in Lüneburg unterzeichnet, teilte die Kreisverwaltung mit. „Wir sind sehr dankbar, dass wir ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite