Bresegard bei Picher : Gemeinde kippt Satzung für Glücksspiele

von 18. Februar 2021, 13:14 Uhr

svz+ Logo
Für das Aufstellen von Spiel- und Geschicklichkeitsgeräten, wie solchen Automaten, wurde in der Gemeinde Bresegard bei Picher bisher eine Vergnügungssteuer fällig. Die Gemeinde kippte nun die betreffende Satzung, da sie überflüssig ist.
Für das Aufstellen von Spiel- und Geschicklichkeitsgeräten, wie solchen Automaten, wurde in der Gemeinde Bresegard bei Picher bisher eine Vergnügungssteuer fällig. Die Gemeinde kippte nun die betreffende Satzung, da sie überflüssig ist.

Die Gemeinde Bresegard bei Picher baut Bürokratie ab und trennt sich von unnötiger Satzung.

Bresegard bei Picher | Nicht nötig, überflüssig, Ballast: Die Gemeinde Bresegard bei Picher hat ihre „ Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer für das Halten von Spiel- und Geschicklichkeitsgeräten“ aufgehoben und möchte damit offenbar etwas Bürokratie abbauen. „...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite