Brandruine in Neuhaus : Auf der Gülze wird es bunt

von 18. Februar 2021, 16:59 Uhr

svz+ Logo
Im Oktober 2020 starteten die Abrissarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Stallanlage. Landrat Jens Böther, Boris Reisgies und Andreas Gehrke (v.l.) verschafften sich zuletzt einen Überblick über den Fortschritt der Maßnahmen.
Im Oktober 2020 starteten die Abrissarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Stallanlage. Landrat Jens Böther, Boris Reisgies und Andreas Gehrke (v.l.) verschafften sich zuletzt einen Überblick über den Fortschritt der Maßnahmen.

Jahrelang sickerte Abwasser in die Erde. Verschiedene Pflanzen sollen den Boden verbessern.

Neuhaus | „Jetzt sind die Gebäude weg“, sagt Boris Reisgies vom Fachdienst Umwelt des Landkreises Lüneburg. Aber der ehemalige Schandfleck an der Bundesstraße 195 am Ortseingang von Neuhaus werde eine Sanierungsfläche bleiben. So soll der Nachnutzer des Grundstüc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite