Gebührenerhöhung des WBV : Lübtheens Bürgervorsteher Jürgen Sahs schreibt Brandbrief

von 21. September 2021, 16:41 Uhr

svz+ Logo
_202109211836_full.jpeg

Die Gebührenerhöhung des WBV Boize-Sude-Schaale sorgt immer noch für Unmut. Kritisiert wird vor allem der Grund für die Erhöhung. Um Unterstützung zu erhalten, hat Lübtheens Bürgervorsteher nun einen Brandbrief verfasst.

Lübtheen | Schärfere Naturschutzauflagen, die höhere Kosten verursachen: In die Diskussion um die Gebühren des Wasser- und Bodenverbandes Boize-Sude-Schaale (WBV) kehrt auch weiterhin keine Ruhe ein. Dabei hatten die Mitglieder des Verbandes, der unter anderem für die Unterhaltung von Kanälen und kleinerer Flüsse in der Region zuständig ist, bereits im Oktober 2...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite