Schüsse an der Elbe : Boizenburger steht wegen Totschlags und versuchtem Mord vor Gericht

23-82055460_23-102169672_1597243641.JPG von 13. August 2020, 15:30 Uhr

svz+ Logo
Am Morgen nach der blutigen Tat: Nachdem in der Boizenburger Theodor-Körner-Straße ein Mensch getötet und ein Polizist verletzt wurde, holt ein Bestatter die Leiche vom Ort des Geschehens.
Am Morgen nach der blutigen Tat: Nachdem in der Boizenburger Theodor-Körner-Straße ein Mensch getötet und ein Polizist verletzt wurde, holt ein Bestatter die Leiche vom Ort des Geschehens.

Ein 42-Jähriger Boizenburger muss sich ab Freitag wegen blutiger Taten im Februar verantworten.

Die frühen Morgenstunden des 21. Februar dieses Jahres haben bestimmt noch viele Bewohner der Boizenburger Theodor-Körner-Straße in ihrem Gedächtnis. Plötzlich stand das ganze Wohngebiet voller Polizei. Schüsse sollen gefallen sein. Am Ende gab es die traurige Gewissheit einer toten, männlichen Person und eines angeschossenen Polizisten. 42-Jähriger dr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite