Boizenburg : Mehr Platz für die Elbe

von 26. Mai 2020, 17:32 Uhr

svz+ Logo
Beim Hochwasser 2013 musste die Boizenburger Hafenmauer noch provisorisch erhöht werden. Demnächst soll der Fluss hier so viel Platz bekommen, dass der Pegel nicht mehr den Höchststand erreicht.
Beim Hochwasser 2013 musste die Boizenburger Hafenmauer noch provisorisch erhöht werden. Demnächst soll der Fluss hier so viel Platz bekommen, dass der Pegel nicht mehr den Höchststand erreicht.

Rechts und links des Flusses sollen Deichrückverlegungen realisiert werden

Ruhig fließt die Elbe dieser Tage dahin. Und in den letzten zwei Jahren ist der Fluss, der im äußersten Westen Mecklenburgs die Grenze zu Niedersachsen darstellt, auch eher durch Niedrigwasser in den Schlagzeilen gewesen. Erinnerungen an andere Zeiten Anlieger können sich aber auch noch an andere Zeiten erinnern. Seit dem Jahr 2002 waren es gleich mehr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite