Hagenow: Betrunkener greift schlafenden Lkw-Fahrer an

von
05. Juni 2020, 11:12 Uhr

In Hagenow hat ein betrunkener Mann in der Nacht zum Freitag einen schlafenden LKW- Fahrer angegriffen und diesen dabei leicht verletzt. Nach Angaben des 29-jährigen aus Weißrussland stammenden Opfers, habe der Täter gegen 01:00 Uhr plötzlich mit einem Kantholz eine Scheibe des Fahrerhauses eingeschlagen und den 29-Jährigen dann mit Fäusten traktiert. Kurz darauf nahm der 47-jährige Angreifer eine Jacke und einen Koffer aus dem Fahrerhaus und setzte die Gegenstände in einer angrenzenden Hecke in Brand. Die hinzugerufene Polizei löschte das Feuer und stellte den aus der Ukraine stammenden Tatverdächtigen. Auch die Feuerwehr kam zum Einsatz, um Glutnester abzulöschen. Bei dem Angreifer wurde ein Atemalkoholwert von 1,96 Promille festgestellt. Wie sich herausstellte, sind beide Männer beim selben Spediteur angestellt und demzufolge Kollegen. Das Motiv der Tat ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen