Schandfleck in Neuhaus : Die Gülze wird nicht ganz geräumt

von 20. Januar 2021, 13:35 Uhr

svz+ Logo
Die 'Zahnstocher' zu Beginn der Abrissarbeiten. Jahrelang begrüßten sie Besucher bei der Einfahrt nach Neuhaus aus Richtung Boizenburg.
Die "Zahnstocher" zu Beginn der Abrissarbeiten. Jahrelang begrüßten sie Besucher bei der Einfahrt nach Neuhaus aus Richtung Boizenburg.

Anlieger der ehemaligen Stallanlage an der Gülze in Neuhaus ärgern sich, dass der Schandfleck nur halb beseitigt wurde.

Neuhaus | Die Freude war groß, Ende Oktober 2020, als auf der Gülze bei Neuhaus endlich die Bagger anrollten. Denn schon lange war die ehemalige Stallanlage den Bewohnern der niedersächsischen Gemeinde Amt Neuhaus ein Dorn im Auge. So wurde häufig der Begriff „Schandfleck“ verwendet, wenn über die Liegenschaft vor den Toren des Ortes gesprochen wurde. Anläufe, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite