Mecklenburg-Schwerin : Bei Sparkassen gibt es weiter Bargeld

von 19. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Versorgung mit Bargeld ist nicht eingeschränkt.
Die Versorgung mit Bargeld ist nicht eingeschränkt.

Sparkasse Mecklenburg-Schwerin schließt aber vorläufig einige Filialen.

Es geht um den Schutz der Mitarbeitenden und der Kunden: Die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin konzentriert den Service ab sofort auf fünf Standorte. Durch die vorläufige Schließung weiterer Filialen soll die Zahl der Kontaktpunkte reduziert werden. Die Sparkasse ist mit dann fünf leistungsfähigen Service-Standorten weiter flächendeckend für ihre Kunden d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite