Unfall auf B5 in Zahrensdorf : Feuerwehrleute wurden bei Einsatz beleidigt

von 04. August 2021, 12:59 Uhr

svz+ Logo
Während die Kameraden bei einem Unfall auf der B5 in Zahrensdorf alle Hände voll mit der Bergung und Rettung zu tun hatten, mussten sie sich von Autofahren beleidigen lassen.
Während die Kameraden bei einem Unfall auf der B5 in Zahrensdorf alle Hände voll mit der Bergung und Rettung zu tun hatten, mussten sie sich von Autofahren beleidigen lassen.

Kameraden im Amt Boizenburg Land wurden am Dienstag zu einem Unfall auf der B5 in Zahrensdorf gerufen. Dort mussten sie auch Personen retten und dafür die Straße sperren. Das sorgte für Ärger.

Zahrensdorf | Helfen in der Not. Das ist das oberste Gebot der Feuerwehren in der Region. So auch bei einem Einsatz am Dienstagnachmittag. Die Kameraden im Amt Boizenburg Land eilten zu einem Unfall auf der B5 in Zahrensdorf. Geerntet haben sie dafür jedoch nicht nur Anerkennung, sondern auch Beleidigungen. Aber was ist geschehen? „Gemeldet waren auslaufende Betrie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite