Arbeitslosenverband Hagenow : In drei Jahrzehnten tausendfache Hilfe

von 21. Oktober 2021, 12:58 Uhr

svz+ Logo
Die Kleiderkammer im Haus der sozialen Dienste in Hagenow wurde vollkommen umgestaltet, um das Angebot besser zu präsentieren. Die Nachfrage nach den gespendeten Textilien sei sehr gut.
Die Kleiderkammer im Haus der sozialen Dienste in Hagenow wurde vollkommen umgestaltet, um das Angebot besser zu präsentieren. Die Nachfrage nach den gespendeten Textilien sei sehr gut.

Engagierte Frauen und Männer hatten im Jahr 1991 den Arbeitslosenverband in der Hagenower Bahnhofstraße gegründet. Der betreibt mittlerweile auch Kleiderkammern in Hagenow und Wittenburg.

Hagenow | Die Mitarbeiter des Arbeitslosenverbandes in Hagenow blicken auf das 30-jährige Bestehen zurück. Im SVZ-Gespräch machen die Leiterin des Arbeitslosenzentrums, Waltraud Krüger, und Eiko Pawlowski, stellvertretender Vorsitzender des Arbeitslosenverbandes Hagenow und Umland, auf die haupt- und ehrenamtliche Arbeit der Mitarbeiter und Vereinsmitglieder in...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite