Amt Neuhaus : Gehölze im Deichvorland können weiter wachsen

von 21. Oktober 2021, 16:22 Uhr

svz+ Logo
Ein fast vergessenes Bild: 2013 erfolgten zuletzt größere Gehölzentnahmen im Elbvorland.
Ein fast vergessenes Bild: 2013 erfolgten zuletzt größere Gehölzentnahmen im Elbvorland.

Mit Beginn der „Gehölzpflegesaison“ flammt im Amt Neuhaus erneut der Streit um Maßnahmen an der Elbe auf. Allerdings möchte keiner für diese zuständig sein.

Neuhaus | Der Blick aus dem Fenster macht es mehr als deutlich: Der Herbst ist da. Und er bringt wie jedes Jahr nicht nur buntes Laub, sondern im Amt Neuhaus auch wieder die Diskussion um einen Rückschnitt der Gehölze im Deichvorland der Elbe. Seit dem 1. Oktober, dem Start der „Gehölzpflegesaison“, könnten dort theoretisch Bäume und Sträucher entnommen werden....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite