Agrarvereinigung aus Darchau : Kunibert Ruhe will in einem Pilotprojekt Bio-Flüssiggas herstellen

von 07. Juni 2021, 19:58 Uhr

svz+ Logo
In einem Pilotprojekt möchte Kunibert Ruhe zusammen mit Betriebsleiter Thomas von der Heide in Darchau Bio-Flüssiggas herstellen. Damit soll die Wirtschaftlichkeit der Biogasanlage für weitere Jahre gesichert werden.
In einem Pilotprojekt möchte Kunibert Ruhe zusammen mit Betriebsleiter Thomas von der Heide in Darchau Bio-Flüssiggas herstellen. Damit soll die Wirtschaftlichkeit der Biogasanlage für weitere Jahre gesichert werden.

Mit der Produktion von flüssigem Biomethan soll die Zukunft der Biogasanlage in Darchau gesichert werden. An ihr hängt die Wärmeversorgung von knapp 280 Haushalten im Amt Neuhaus.

Darchau | Kunibert Ruhe jongliert mit Zahlen. 2032, das ist das Jahr, in dem der Betrieb seiner Biogasanlage in Darchau unwirtschaftlich werden könnte. 280, das ist die Anzahl der Haushalte im Amt Neuhaus, die von ihr mit Wärme versorgt werden. Die wichtigste Zahl für den Inhaber der Agrarvereinigung Darchau ist aktuell wohl aber -160, denn bei -160 Grad Celciu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite