Ludwigslust-Parchim : AfD scheitert mit Antrag auf Blitzer-Abbau

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von 07. Juni 2020, 16:25 Uhr

svz+ Logo
Einer der „Bunkerblitzer“ an der B 5 nahe der Kreuzung Neuenrode. Diese gefährliche Kreuzung will das Straßenbauamt im kommenden Jahr umbauen und damit entschärfen.
Einer der „Bunkerblitzer“ an der B 5 nahe der Kreuzung Neuenrode. Diese gefährliche Kreuzung will das Straßenbauamt im kommenden Jahr umbauen und damit entschärfen.

Kreistag lehnte AfD-Antrag über angebliche Abzockerei des Kreises deutlich ab. „Bunkerblitzer“ werden immer wichtiger.

„Abzockerei der Bürger beenden – mobile Messgeräte an Gefahrenschwerpunkten einsetzen!“ So effektheischend hatte die AfD einen ihrer vielen Anträge für den jüngsten Kreistag betitelt. Dieser sollte nach diesem Antrag zudem darauf verzichten, die Einnahmen der Bußgelder künftig als feste Größe im Haushalt zu berücksichtigen. Die Kreisverwaltung machte ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite