Adventsrätsel : Von einem Flügelbau zu einem beliebten Platz

Der gesuchte Platz lag und liegt immer noch an einer belebten Geschäftszeile. Früher gab es noch einen Brunnen.
Der gesuchte Platz lag und liegt immer noch an einer belebten Geschäftszeile. Früher gab es noch einen Brunnen.

Die Wittenburger wussten sofort, dass ihre Stadt und die Mühle gemeint waren. Heute sind wir in Hagenow.

von
23. Dezember 2020, 00:00 Uhr

Hagenow | Wittenburg und seine Windmühle ist nicht nur den Einwohnern, sondern auch den Bürgern in anderen Städten bekannt. "Wir fahren mit dem E-Rad immer nach Wittenburg, um dort im Lidl einkaufen zu können", erzählt Heinz Berg. In Hagenow gebe es solch einen Discounter nicht. Mit dem Rad sei das für ihn und seine Ehefrau eine schöne Strecke. Waltraud Korup freut sich immer, wenn sie die Windmühle am Stadteingang sieht. "Mein Mann kannte sogar den Müller, Herrn Jensen", erinnert sich die Seniorin. Der Müller sei ein geselliger Mann gewesen, der auch Orchideen gezüchtet hätte. "Er hatte uns mal zu Hause besucht und mir einen Frauenschuh mitgebracht", erinnert sich Waltraud Korup noch an die besondere Pflanze. Auch der Mühlenverein, der sich um das Bauwerk kümmere, mache dort sehr viel. So biete er beispielsweise Vorführen an. Sie könne sich auch noch an die schönen Chorsingen und andere Veranstaltungen erinnern. Wilfried Zelk ist ein gebürtiger Wittenburger und findet den Mühlenstandort ebenfalls sehr gut. "Von der Autobahn fällt der erste Blick auf die Mühle", sagt Zelk. Sie sei schöner anzusehen als die großen Betriebshallen, so Zelk. Als Kind sei er an der Mühle entlang spaziert, wenn seine Familie auf dem sonntäglichen Spaziergang zum Hagenower Wald waren. "Ich war auch bei Führungen in der Mühle dabei." Es sei schon ein starkes Ding, was da am Stadteingang stehe, hebt Wilfried Zelk die Besonderheit des Bauwerkes hervor.

Heute suchen wir einen bekannten Platz in Hagenow. Er bot einerseits Erholung an einem markanten Brunnen. Viele Leute überquerten ihn auch, wenn sie ins ehemalige Kreiskulturhaus oder ins Möbelhaus "Wohnkultur" wollten. Auf der anderen Seite des Platzes gab es einen Fleischer oder den Konsumladen. Heute befindet sich an dem Platz das Gebäude eines Kreditinstitutes. Welchen Platz suchen wir? Wer die richtige Antwort weiß, kann heute in der Zeit von 13 bis 13.30 Uhr unter der Telefonnummer 03883/61088232 anrufen. Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine kleine Aufmerksamkeit. Viel Spaß beim Rätseln!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen