Adventsrätsel : Ein Dankeschön an alle Rätselfreunde

Hoffentlich bedeckt Schnee auch bald Häuser, aber auch Wälder und Felder, in der Region. Dieses historische Bild zeigt Hagenow zur DDR-Zeit, als das Kreiskulturhaus noch stand.
Hoffentlich bedeckt Schnee auch bald Häuser, aber auch Wälder und Felder, in der Region. Dieses historische Bild zeigt Hagenow zur DDR-Zeit, als das Kreiskulturhaus noch stand.

Fast täglich konnten Sie, liebe Leser, ein historisches Bild erknobeln. Und das taten Sie zahlreich. Vielen Dank dafür!

von
28. Dezember 2020, 12:19 Uhr

Hagenow | Der Fischerberg in Zarrentin - das war am 24. Dezember das letzte Bild unseres Adventsrätsels. Ob junge und jung gebliebene Zarrentiner bald wieder einen schneebedeckten Fischerberg hinunter rodeln können, bleibt abzuwarten. Nicht warten brauchte ich dagegen auf Ihre Anrufe, liebe Leser. Von Anfang an brachten Sie die Telefonleitung zum Glühen. Dabei hatten Sie meist immer die richtige Antwort und mitunter auch die ein oder andere kleine Anekdote im Gepäck. Für Ihr Engagement möchte ich mich an dieser Stelle recht herzlich bedanken! Mein Dank geht auch an die Leiter der Heimatstuben in Zarrentin und Wittenburg, dem Boizenburger Stadtmuseum sowie Kuno Karls. Letzerer stellte nicht nur die Motive von Hagenow, sondern auch die Bilder aus dem Amt Neuhaus zur Verfügung. Von den Fachleuten, aber auch von Ihnen, liebe Leser, erfuhr ich im Laufe der Serie viel Wissenswertes über die Region - beispielsweise, dass es in Neuhaus vor langer Zeit mal ein Schloss gab oder in Boizenburg eine Hafenbahn fuhr oder ein Kiosk am Hagenower Mühlenteich stand. In der Hoffnung, dass es in der Region bald schneien wird, zeigen wir heute ein historisches Bild von Hagenow mit viel Schnee. Wir wünschen Ihnen schon jetzt alles Gute für das neue Jahr und bleiben Sie gesund!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen