Unbezahlbares Engagement : 6000 Stunden im Ehrenamt geleistet

Zarrentins Lebensretter zogen Bilanz für 2013/

von
16. Mai 2014, 15:08 Uhr

Kürzlich zogen die Rettungsschwimmer der DLRG Zarrentin Bilanz über das vergangene Jahr 2013. Die aktiven Kameraden der DLRG Zarrentin leisteten in 2013 rund 4500 Stunden. Sie sicherten z.B. die Drachenbootrennen in Boizenburg und Dömitz, den Kreisfeuerwehrmarsch in Lübtheen und den Triathlon in Zarrentin ab. Machten ihren Sanitätsdienst auch beim Neptunfest, Kinderfest sowie beim Freilichtkino, Beachparty und auf den Klostermärkten.

Zu Einsätzen wurden sie z.B. wegen vermissten Personen in Boizenburg, in Zarrentin und selbst bis nach Pasewalk gerufen. Viele Einsätze endeten glimpflich, wie z.B. das vermisste Kind in Zarrentin, es hatte nur seinen Roller am See vergessen und die drei Angler auf dem Schaalsee konnten gerettet werden. Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Sonnabendausgabe.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen