Bauernverband in Vielank : „2016 - ein Jahr zum Vergessen“

Ernste Gesichter: Dietrich Groth, Vorsitzender des Bauernverbandes Ludwigslust zieht Jahresbilanz. Fotos: Robert Lehmann
Ernste Gesichter: Dietrich Groth, Vorsitzender des Bauernverbandes Ludwigslust zieht Jahresbilanz. Fotos: Robert Lehmann

Milch, Vogelgrippe und Wolf waren die herausragenden Themen auf der Verbandsversammlung des Bauernverbandes Ludwigslust

svz.de von
16. März 2017, 21:00 Uhr

„Das vergangene Jahr war das schwierigste in der Landwirtschaft nach der Wende“, so eröffnete Dietrich Groth, Vorsitzender des Bauernverbandes Ludwigslust gestern die Mitgliederversammlung des Vereins. „Nachdem 2015 schon ein rabenschwarzes Jahr war, kam 2016 das Jahr zum Vergessen“, bilanzierte Groth. Gründe dafür seien vor allem die Milchpreiskrise sowie die Vogelgrippe gewesen. Und beide Themen beschäftigen die Landwirte auch zu Beginn diesen Jahres. Denn: Auch wenn die Milchkrise zurzeit nicht im Fokus der Öffentlichkeit steht, ist sie noch lange nicht vorbei.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-Paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen