Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Zarrentin/Wittenburg Gepäck verfängt sich im Hinterrad: Motorrad stürzt auf der A24

Von Redaktion svz.de | 29.06.2019, 19:41 Uhr

57-Jähriger verliert die Kontrolle über sein Motorrad - zwei Verletzte.

Zu einem schweren Motorradunfall ist es Samstag gegen 9.25 Uhr auf der Autobahn 24 gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen war ein Biker in Richtung Berlin unterwegs, als zwischen den Anschlussstellen Zarrentin und Wittenburg ein Teil der geladenen Gepäckstücke verrutschte und sich im Hinterrad und der Antriebskette verfing.

Infolgedessen verlor der 57-jährige dänische Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Motorrad, sodass es zum Sturz kam. Sowohl der Fahrzeugführer, als auch seine 57-jährige Mitfahrerin wurden schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Am Motorrad entstand ein geschätzter Sachschaden von 4.000 Euro. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit.

Neben den Kameraden der umliegenden freiwilligen Feuerwehren kamen auch zahlreiche Rettungskräfte und zwei Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Die A24 war für knapp drei Stunden vollgespeerrt.

Das Kriminalkommissariat Ludwigslust übernimmt das weitere Ermittlungsverfahren.