Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Boizenburg Ehrfurcht vor dem Weihnachtsmann

Von Jacqueline Worch | 14.12.2017, 12:00 Uhr

Kinderwagen-Treff zelebriert letzte Veranstaltung des Jahres mit Adventsfeier

Bei etwa 18 Kindern im Alter zwischen drei und 15 Monaten im Raum, kann es schon mal laut werden. Das haben auch die Eltern und Großeltern des Kinderwagen-Treffs bei ihrer Weihnachtsfeier am Dienstag wieder feststellen müssen. Der Geräuschpegel hinderte jedoch keinen der Anwesenden daran, die weihnachtliche Atmosphäre und die kleinen Adventsleckereien zu genießen.

Alle zwei Wochen lädt die Stadt Boizenburg zum Kinderwagen-Treff in das Freizeithaus „Luna“ ein. Die regelmäßige Veranstaltung ist als Zusammentreffen von Eltern, Kindern und fachkundigem Personal gedacht, bei dem nicht nur geplaudert und gespielt, sondern auch Informationen ausgetauscht werden können. Für ihr letztes Treffen in diesem Jahr haben sich die Kinderkrankenschwester Karin Tiede und die Hebamme Karin Soetbeer, die Organisatorinnen des Kinderwagen-Treffs, etwas besonderes ausgedacht – eine Weihnachtsfeier sowohl für die kleinen als auch für die großen Teilnehmer.

Dabei darf natürlich auch die Frau des Weihnachtsmannes nicht fehlen. „Siegrid Ruschke hat im passenden Kostüm kleine Anekdoten aus dem Leben einer Weihnachtsfrau erzählt“ berichtet die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Beate Benz, begeistert.

Den witzigen Erzählungen seiner Frau, folgte selbstredend ein Besuch des Weihnachtsmannes persönlich. „Das war wirklich süß – vorher war es in dem Raum ziemlich laut. Kein Wunder, wenn so viele Kinder miteinander spielen und lachen, aber als der Mann in Rot kam, war alles auf einmal ganz ruhig“, beschreibt Beate Benz die Atmosphäre.

Ganz dem Brauch nach, verteilte der Weihnachtsmann sogleich ein paar Geschenke. „Es waren kleine weihnachtliche Säckchen, die mit Sachen gefüllt waren, die wir von den Versorgungsbetrieben, der Stadt und den Hebammen erhalten hatten“, erzählt Beate Benz. So konnten sich die jüngsten Teilnehmer des Kinderwagen-Treffs bereits zwölf Tage vor Weihnachten über eine kleine Aufmerksamkeit des Mannes mit dem weißen Rauschebart freuen.