Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Dodow Auf dem Weg zu mehr Süße im Saft

Von MAYK | 23.03.2017, 21:00 Uhr

Obstanbauer starteten nahe Dodow langfristigen Test mit bis zu 25 Sorten von Apfelbäumen

Plantagen für Obstbäume sind nicht für die Ewigkeit gedacht, nach 25 oder 30 Jahren ist in der Regel Schluss. Der „Schlag 3“, ein großes Feld am Caminer Weg nahe Dodow, war lange bekannt für seine schwarzen Johannisbeeren. Die sind schon Geschichte, jetzt soll auf dem Acker die Zukunft für den Saftproduzenten „riha Wesergold“ gedeihen. Seit dieser Woche wird auf zehn Hektar in großem Stil gepflanzt. Griseldis Dahlmann vom Mostobstanbau des Unternehmens schätzt, dass in den kommenden Tagen gut 7000 zweijährige Obstbäume in die Mecklenburger Erde kommen.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-Paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe.