Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Dreilützow Angebot für Beschäftigte aus Europa

Von Dieter Hirschmann | 23.06.2017, 08:00 Uhr

Caritas-Schullandheim und Verbund für soziale Projekte lädt Arbeitnehmer zum Kennenlern-Wochenende ein.

Vielfach sind es die emsigen und anonymen Arbeiter, die auf den Spargelfeldern, in den Erdbeerplantagen oder im Herbst zwischen den Apfelbäumen arbeiten, die Saisonkräfte, die aus dem europäischen Ausland kommend, hier bei uns ihr Einkommen verdienen. Schloss Dreilützow und der Verbund für soziale Projekte (VSP) bereiten derzeit eine gemeinsame Veranstaltung vor, zu der am 7. und 8. Juli in das Schullandheim nach Dreilützow eingeladen wird. „Wir sind gerade dabei, Menschen anzusprechen, die derzeit über die EU-Arbeitnehmer-Verordnung in Deutschland in der Landwirtschaft oder auch in anderen Firmen tätig sind. Sie wollen wir am 7. und 8. Juli hier zu uns nach Dreilützow zu einem Wochenende einladen“, sagt Stefan Baerens, der Leiter des Hauses, und möchte dabei insbesondere die deutschen Kollegen dieser Europäer ansprechen, damit sie auf den Termin aufmerksam machen. Es handelt sich hauptsächlich um polnische Mitarbeiter, weiß Baerens. Mit diesem Kleinprojekt, das aus dem Europäischen Sozialfonds finanziert wird, sollen sich die Arbeitnehmer u.a. untereinander besser kennenlernen.