Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Belsch Abschied vom Wochenmarkt

Von mayk | 03.12.2013, 18:12 Uhr

Grete und Walter Schütt verabschieden sich heute als Markthändler von den Hagenowern

Grete und Walter haben immer hart gearbeitet, aber auch keine Feierlichkeit ausgelassen. Walter war aktiv in der Belscher Theaterspielgruppe und hat in der Kapelle ,,Sonnyboys” gespielt.


Walter spielte in der Kapelle ,,Sonnyboys”

Grete wurde in Liberec (Reichenberg-Sudeten) geboren. Durch die Vertreibung nach dem 2. Weltkrieg ist sie über Lübtheen in der ,,Großstadt Ramm” gelandet. Sie war zunächst bei einigen Landwirten in Stellung und heiratete 1953 den Büdnersohn Walter Schütt aus dem Belscher ,,Kauhschietenn”. Grete arbeitete zunächst in der Wirtschaft der Schwiegereltern und später viele Jahre in der Enten- und Broilermast in Ramm. Walter ist in Belsch geboren, besuchte die hiesige Dorfschule und hat von klein auf an im elterlichen Betrieb gearbeitet. Schon 1944 trat er der ,,Freiwilligen Feuerwehr” bei und hatte über Jahrzehnte verschiedene wichtige Funktionen inne.

Erst im fortgeschrittenen Alter haben Grete und Walter ihre früheren Hobbys zum Beruf gemacht: Gärtner, Imker, Geflügelzüchter und Markthändler auf dem Lindenplatz.