zur Navigation springen

Zwischen Zietlitz und Groß Bäbelin geht es weiter

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Der zweite Abschnitt bei der grundhaften Sanierung der Straße zwischen Zietlitz und Groß Bäbelin hat Montag begonnen. Vorher ging es nicht, weil eine Spezialfirma eine Zementstabilisierung vornehmen musste. Bis Ende Mai sollen die 3,2 Kilometer fertig sein. Die Straße wird bis zum Kieswerk Zietlitz auf 5,50 bzw. in Zietlitz auf sechs Meter verbreitert. Sie wird im Bodenordnungsverfahren Groß Bäbelin erneuert. Kosten: rund 1,1 Millionen Euro. Ein erster Abschnitt wurde im November fertig. Das Stück Kreisstraße von der Landesstraße bis Zietlitz wird aus Kostengründen nur auf 90 Metern über einem Durchlass grundhaft saniert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen