Güstrower Weihnachtsmarkt : Zum Weihnachtsfest was Gutes tun

Kommt wieder jeden Tag auf den Güstrower Weihnachtsmarkt: der Weihnachtsmann.
Kommt wieder jeden Tag auf den Güstrower Weihnachtsmarkt: der Weihnachtsmann.

Gewerbeverein Güstrow startet zum Güstrower Weihnachtsmarkt ab Freitag gleich mehrere Hilfsaktionen.

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von
05. Dezember 2017, 05:00 Uhr

Gerade zum Weihnachtsfest soll man auch an andere denken! Das dachte sich auch der Güstrower Gewerbeverein und startet zum diesjährigen Güstrower Weihnachtsmarkt gleich mehrere Hilfsaktionen. Nach der Eröffnung des Marktes am Freitagabend geht es bereits Sonnabend mit der Hilfe los. „Wir gucken immer, wen wir in Güstrow unterstützen können“, sagt Mario Kohlhagen, der den diesjährigen Güstrower Weihnachtsmarkt für den Gewerbeverein maßgeblich organisiert hat.

So wird nächsten Sonnabend von 10 bis 16 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus Spielzeug für das Frauenschutzhaus in Güstrow gesammelt. „Man kann Spielzeug, Bücher oder auch gepackte Geschenke für die Kinder im Frauenhaus abgeben“, sagt Kohlhagen. „Es ist immer eine tolle Sache, wenn am Ende des Tages der Transporter voll ist.“ Neu in diesem Jahr ist zudem eine Spendenaktion zu Gunsten des Güstrower Tierschutzvereins mit Aktionen und informationen rund um den Tierschutz am nächsten Sonntag. „Wir bieten dem Tierschutzverein am Sonntag den Weihnachtsmarkt als Plattform, um sich zu präsentieren und Spenden zu sammeln“, informiert Kohlhagen. Und zum Abschluss des diesjährigen Weihnachtsmarkts, am 17. Dezember, hoffen der Rotary-Club Güstrow und der Gewerbeverein dann noch einmal richtig auf die Spendenbereitschaft der Güstrower. Unter dem Motto „Wir bringen Güstrow zum Leuchten“ werden auf dem Markt Kerzen und Kerzenhalter zu Gunsten der Güstrower Tafel verkauft. „Wir setzen auf ein Lichtermeer auf dem Weihnachtsmarkt an diesem Sonntag“, sagt Kohlhagen.

Bereits morgen beginnt der Aufbau der Weihnachtsmarktstände auf dem Güstrower Markt. Ab Sonnabend gibt es täglich ein Programm auf der Bühne. Neben Kindergärten, Schulen und Güstrower Vereinen tritt auch Otto von Ossen auf. An den beiden Sonnabenden wird zudem wieder zur Glühweinparty eingeladen. Und natürlich ist auch der Weihnachtsmann wieder mit von der Partie. Täglich um 16 Uhr steht er für die Kinder zur Sprechstunde bereit.

Programm:

8. Dezember
• 15 Uhr Baumschmücken mit den THW-Minis
• 18.30 Uhr Eröffnung des Weihnachtsmarktes, anschließend Weihnachtssingen mit „Otto von Ossen“
9. Dezember
• 10 bis 16 Uhr Aktion zu Gunsten des Güstrower Frauenhaus, Güstrower spenden Spielsachen

 14 bis 16 Uhr Weihnachtsbäckerei in der Filiale der Mecklenburger Backstuben
• 19.30 bis 23 Uhr Glühweinparty
10. Dezember
• 10 bis 16 Uhr Spendenaktion zu Gunsten des Güstrower Tierschutzvereins mit Aktionen und Informationen
• 15 Uhr Fanatic Dance Studio
11. Dezember
• 16 Uhr Programm der Sportkita „Känguru“
12. Dezember
• 15 Uhr Tanzgruppe „Fantasy Girls“
13. Dezember • 15 Uhr Güstrower Carnevalsclub und Chor der „Schule am Inselsee“
14. Dezember
• 15 Uhr „Fantasy Girls“
15. Dezember
• 15 Uhr Güstrower Carnevalsclub und Chor der „Schule am Inselsee“
• 18.30 Uhr Weihnachtssingen mit „Otto von Ossen“
16. Dezember
• 14 bis 16 Uhr Weihnachtsbäckerei in Filiale am Markt
• 19.30 bis 23 Uhr Glühweinparty
17. Dezember
• ab 14 Uhr Charity-Aktion des Rotary Club Güstrow und des Gewerbeverein Güstrow zu Gunsten der Güstrower Tafel
• 15 Uhr „Weihnachtssingen mit dem Trio „Fantastico“

Jeden Tag um 16 Uhr Weihnachtsmannsprechstunde auf dem Markt

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen