Lelkendorf : Zu Gast in den Küchen von Mozart, Rossini und Verdi

Mit Arien zu Gast in der Schlosshalle Lelkendorf: Stefanie Golisch und Nico Stabel.
Mit Arien zu Gast in der Schlosshalle Lelkendorf: Stefanie Golisch und Nico Stabel.

Kulturverein für Lelkendorf lädt ein.

von
23. Januar 2019, 05:00 Uhr

Zu dem Konzert „A Tavola – zu Gast in den Küchen von Mozart, Rossini und Verdi“ lädt der Kulturverein für Lelkendorf am Sonnabend, 2. Februar, um 19.30 Uhr in die Schlosshalle ein. Besucher erwarten die Rezepte großer Künstler, gesungen und vorgetragen von Stefanie Golisch (Mezzosopran) und Nico A. Stabel (Klavier). Es erklingen Arien, die das Essen und Trinken verherrlichen.

Wer kennt sie nicht, die Forelle von Franz Schubert, die Salzburger Nockerln von Fred Raymond oder die Kaffeekantate von Johann Sebastian Bach. Daneben erklingen viele andere Arien, meisterlich gesungen von der Mezzosopranistin Stefanie Golisch in der Begleitung von Nico Stabel, der sich freischaffend Opernproduktionen und Festspielen widmet.

2016 entwickelte Stefanie Golisch mit ihrem Pianisten Nico A. Stabel das Programm ‚Somewhere over the rainbow – Eine musikalische Reise um die Welt’, mit dem die beiden Künstler die Zuhörer in ganz Deutschland im doppelten Sinne bewegten. Seit einem Jahr läuft ihr neues Programm. Karten-Vorbestellung unter Telefon 039956/20014.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen