Blauglockenbaum : Zehn Jahre auf erste Blüte gewartet

Silvina Schmidt freut sich, dass ihr Blauglockenbaum nun endlich blüht.
Silvina Schmidt freut sich, dass ihr Blauglockenbaum nun endlich blüht.

Botanische Seltenheit: Blauglockenbaum blüht erstmals bei Schmidts in Kritzkow

23-11367750_23-66109655_1416395986.JPG von
02. Juni 2015, 23:30 Uhr

Der Blauglockenbaum blüht endlich. „Ich freue mich wie ein kleiner Schneekönig“, sagt Silvina Schmidt (61). Gern möchte sie die SVZ-Leser an ihrer Freude teilhaben lassen. So ein Blauglockenbaum sei schon eine botanische Seltenheit in hiesigen Breiten.

Zehn Jahre sei es her, dass Silvina Schmidt auf der Insel Poel einen solchen Blauglockenbaum (Paulownie tomentosa) blühen sah. So ein Baum sollte auch in ihrem Garten am Zehlendorfer Weg in Kritzkow stehen. Zehn Jahre lang musste sie auf die erste Blüte warten. „Im vergangenen Jahr habe ich dem Baum schon mit der Säge gedroht, falls er dieses Jahr nicht blüht“, berichtet sie. Von Gartenfreunden hört man immer wieder, dass solche Drohungen mitunter Wirkung zeigen. Fast hatte Silvina Schmidt schon eingesehen, dass der Blauglockenbaum doch nicht in den Norden passt. Seine ursprüngliche Heimat ist Zentralchina. „Bei uns ist es doch zu kalt, dachte ich“, erzählt sie weiter. Schon ein paar mal habe der Baum Knospen ausgebildet, sie dann aber abgeworfen. Der letzte Winter aber sei nicht wirklich einer gewesen. Wahrscheinlich funktioniert es deshalb mit der Blüte.

Und schon hat Silvina Schmidt Samenkaspeln sichergestellt. Blauglockenbäume über Aussaat heranzuziehen, das soll ganz gut funktionieren, habe sie gelesen und will es auf jeden Fall versuchen. Zuletzt habe sie eine Pflanze aus einem Mongokern gezogen. Stolz ist sie auch auf ihre Wüstenblume, die sicherheitshalber noch im Wintergarten steht.

Der Blauglockenbaum – ein stattliches Exemplar blüht derzeit auch vor der Verwaltungsfachhochschule an der Goldberger Straße in Güstrow – mache ihr Hoffnung, dass auch der Tulpenbaum (Liriodendron tulipifera) auf dem Grundstück irgendwann endlich einmal blüht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen