zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

18. November 2017 | 02:09 Uhr

Ernteextra : Yucca-Palme wächst und wächst

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Blühendes Ernteextra 2017: Hammermanns Exemplar misst fast vier Meter.

von
erstellt am 27.Jul.2017 | 05:00 Uhr

Scheinbar will sie gar nicht aufhören zu wachsen, die Yucca-Palme im Garten von Alfred und Adelheid Hammermann. Inzwischen 3,70 Meter hoch reicht das Gewächs, in voller Blüte stehend, gen Himmel, hat der 79-Jährige jetzt einmal nachgemessen. Sonst wachse die Blüte nur etwa anderthalb Meter hoch. „Voriges Jahr hat sie gar nicht geblüht“, erinnert sich Adelheid Hammermann. Etwas Besonderes mit ihr gemacht hätten sie jedenfalls nicht, beteuern die Rentner. „Das ist eine ganz pflegeleichte Pflanze, da muss man nur im Frühjahr die vertrockneten Blätter rausholen, und damit ist gut“, sagt Alfred Hammermann. Wie alt die Pflanze eigentlich ist, wüssten sie gar nicht mehr. Vielleicht zehn bis 15 Jahre, schätzt das Paar, das seit 56 Jahren das weitläufige Grundstück in Karow bewohnt.

Der große Garten gehört zu ihrem Lebensinhalt. Vor fast 80 Jahren in Glasewitz geboren, wurde nur wenige Wochen später Karow das Zuhause für Alfred Hammermann. Hier lernte er später seine Adelheid kennen, die als Flüchtling aus dem Pommerschen nach Mecklenburg gekommen war. Nach Flucht am Kriegsende 1945 aus einem Vorort von Stettin, in dem die heute 77-Jährige aufwuchs, strandete die Flüchtlingsfamilie zunächst in Neu Strenz. Nach kurzer Zeit ging es dann den kleinen Weg nach Karow rüber, zunächst in ein Haus, das mehr ein Massenquartier war. 1949 schließlich konnten ihre Eltern in dem Dorf ihr eigenes Häuschen bauen, berichtet Adelheid Hammermann. 1960 heiratete das Paar, ein Jahr später zog es in Alfred Hammermanns Elternhaus, und wurden glücklich mit zwei Kindern, die ihnen fünf Enkel und bisher drei Urenkel schenkten.

Hortensien, Yucca-Palmen und andere Pflanzen scheinen das wechselnd feuchtwarme Wetter zu genießen. Von einer über drei Meter hohen Yucca-Palme in ihrem Garten berichtet auch Theresia Herzberg aus Gülzow. „Die volle Blüte mit den vielen Glocken ist ein Traum, so hoch stand sie noch nie“, schwärmt unsere Leserin, die außerdem einen ungewöhnlich dicken Stamm registriert. Erstmals habe ihre Pflanze auch zwei Stämme bekommen. Sie vermute ja, dass das an der Feuchtigkeit der vergangenen Wochen liegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen