zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

23. November 2017 | 16:01 Uhr

Umfrage : Youtube – das neue Fernsehen?

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Noch sind die Meinungen unter Jugendlichen geteilt, aber ein Trend ist schon absehbar

Täglich schauen viele Menschen sich Videos unterschiedlichster Art auf der Internetseite Youtube an, darunter auch viele Jugendliche. Auf Youtube können sie das Leben ihrer Lieblingsyoutuber verfolgen, Musikvideos schauen, Serien gucken, liken, abonnieren und kommentieren. Für viele Jungen und Mädchen ist Youtube schon längst zum Alltag geworden.

Genauso geht es der 15-jährigen Clarissa Stegemann: „Ich bin jeden Tag auf Youtube unterwegs und schaue mir so ziemlich alles an. Das geht von Lifestyle bis hin zu Let’s Plays“, erzählt die Schülerin des John-Brinckman-Gymnasiums. Am liebsten gucke sie jedoch Parodien und Comedy-Videos. „Zu meinen Lieblingsyoutubern gehören HandOfBlood, Inscope21, ConCrafter und PewDiePie“. Clarissa schaut schon seit mehreren Jahren Youtube-Videos, aber sie würde Youtube auf gar keinen Fall als das neue Fernsehen bezeichnen. „Ich schaue definitiv mehr Serien im Internet als Videos auf Youtube. Außerdem ist Youtube meiner Meinung nach eher für Jugendliche und junge Erwachsene gedacht, während Fernsehen von Menschen aller Altersgruppen geschaut wird“, denkt sie.

Franziska Schreier, 14 Jahre, ist anderer Meinung. „Seit ich ungefähr zehn Jahre alt bin, schaue ich fast täglich auf Youtube, ob jemand meiner Lieblingsyoutuber ein neues Video hochgeladen hat. Ich denke schon, dass man Youtube als das neue Fernsehen bezeichnen kann, ich schaue auf jeden Fall mehr Youtube als Fernsehen!“, meint Franziska. Ihre Lieblingsyoutuber sind ApeCrime, sie mag besonders sogenannte 10-Arten-Videos, in denen beispielsweise zehn unterschiedliche Arten von Lehrern oder Eltern dargestellt werden. „Mir gefallen aber auch Let’s Plays und manchmal schaue ich ebenfalls Schminktutorials von BibisBeautyPalace“, ergänzt sie.

Ihre Mitschülerin Jule Schade (14) denkt ähnlich darüber: „Jeder muss für sich entscheiden, ob er lieber Fernsehen oder Youtube schaut. Aber für mich persönlich ist Youtube definitiv eine Art neues Fernsehen. Ich schaue täglich Videos“, berichtet sie. Jule sieht sich hauptsächlich Videos von englischen Youtubern an, am liebsten mag sie Danisnotonfire und AmazingPhil, welche Lifestyle-Videos, Challenges und Question&Answer-Videos hochladen.

Lukas Ramin ist 15 Jahre alt und mag, ähnlich wie Jule Schade, englische Videos auf Youtube sehr gerne, die meisten seiner Lieblingsyoutuber kommen aus Amerika. „Ich gucke oft Let’s Plays Videos für das Spiel Minecraft, welches ich auch selber spiele“, meint Lukas, „Ich denke aber nicht, dass man Youtube als das neue Fernsehen bezeichnen kann, weil es da einen großen Unterschied gibt.“ Abschließend fasst der Schüler zusammen: „Ich gucke aber viel mehr auf Youtube und schaue fast gar kein Fernsehen mehr, für mich ist es also wie eine Art neues Fernsehen!“  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen