Kommunalpolitik : Youngster aller Stadtvertreter

23-48119649_23-78106354_1457114359.JPG von 28. Oktober 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Im Bürgerhaus, wo die Güstrower Stadtvertretung regelmäßig tagt, hat Paul Kruse seinen Platz bereits gefunden – auch sein erster Antrag zum Einwegverbot für Veranstaltungen der Barlachstadt traf auf Wohlwollen bei den Stadtvertreter-Kollegen.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Probemonat für 0€

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite