zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

24. November 2017 | 14:14 Uhr

Güstrow : Wort und Bild kreativ kombiniert

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Kursus „Schöner unsere Stadt“ mit 13 Teilnehmern im Kinder-Jugend-Kunsthaus

Kreativität in Wort und Bild war in dieser Woche beim Güstrower Kinder-Jugend-Kunsthaus gefragt. „Schöner unsere Stadt“ lautete das Motto der Woche mit Bildhauerin Barbara Wetzel. Schriftstellerin Silke Peters bot „Flügel an die Worte“ an. So sollte mit Worten und Bildern die Stadt verschönert werden Gefertigt wurden zwei Holzplatten mit Schriftzügen und Motiven für ein Gerüst in der Güstrower Domstraße.

Gestartet sind die 13 Kinder mit einem Wort: „Güstrow“. Es bedeutet etwa: wo die Eidechsen zu finden sind. Aus dieser Sprachwurzel Güstrows entwickelten die Teilnehmer aber noch viel mehr. Finn Matti Massing (9) ließ einen Ochsen vom Güstrower Wappen entstehen. Bei Jonas Höcker wurde es ein Piratenhase und Hanna Kucera (11) erstellte eine Schablone für das Wort „Kunsthaus“ in runden, verschnörkelten Buchstaben. Außerdem entstanden ein Dekor aus geschriebenen Worten, wie eine Tapete, ein Seepferdchen oder auch eine Riesen-Krabbe.

Bereits am Dienstag hatten die Kinder zwischen sechs und 13 Jahren sich an einer dicken Holzplatte auf dem Hof des Kunsthauses geprobt und erste Schablonen angelegt, um sie mit Farbe auf die Platte zu sprühen. Auch eine „Künstlerunterschrift“ wurde ausprobiert.

Silke Peters, die in Stralsund zu Hause ist, war schon hin und wieder zu einem Projekt in Güstrow. „Ich arbeite gern mit Barbara Wetzel zusammen. So verbinden sich unsere Arbeiten, in dem sich Bild und Text begegnen“, sagt die Schriftstellerin. Für die Kinder war es eine bunte Woche. „Ich habe letztes Jahr auch schon einen anderen Kursus mitgemacht und finde es toll“, sagte Finn Matti Massing. Hanna Kucera aus Ilmenau, die gerade ihren Cousin in Lüssow besucht, war ebenfalls begeistert. So wird der Urlaub zu etwas ganz Besonderem, meint sie..

Das für nächste Woche geplante Angebot „Ritter, Räuber und Prinzessin – was Papier aus dir macht“ muss verschoben werden. „Es wird in der letzten Ferienwoche vom 18. August stattfinden“, informiert Koordinatorin Bettina Korn. Außerdem werde es ab 18. August auch eine Hörspielwerkstatt geben. Anmeldungen zu beiden Angeboten sind unter Telefon 0 38 43/8 22 22 oder per Mail unter info@kunsthaus-guestrow.de möglich.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen