zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

24. November 2017 | 17:58 Uhr

Güstrow : Wohin mit der Parkbank?

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Weiter in der Einkaufsstraße oder an die Gleviner Mauer? Bauausschuss berät am Montag - Problem sind eher die Menschen, nicht die Bank an sich.

Mit dem Verbleib einer Parkbank am Pferdemarkt/Ecke Neue Wallstraße beschäftigen sich am Montag die Mitglieder des Bau- und Verkehrsausschusses der Güstrower Stadtvertretung. Zugrunde liegt ein Antrag von Steffen Camenz (CDU), diese Bank an eine geeignete Stelle an der Gleviner Mauer umzusetzen. Dahinter verbirgt sich das Problem, dass eben diese Bank von Menschen genutzt wird, die dem Alkohol sehr zugetan sind. Passanten würden sich dadurch belästigt fühlen, heißt es in der Antragsbegründung, die im Oktober in der Stadtvertretung vorgetragen wurde und durchaus kontrovers diskutiert wurde, sind das Problem doch die Menschen und nicht die Bank an sich. Das Problem ließe sich an eine weniger öffentlichkeitswirksame Stelle verlagern, nicht aber lösen. Nun ist es an den Ausschüssen Stellung dazu zu beziehen. Die Sitzung beginnt am Montag um 18.30 Uhr im Ratssaal des Rathaus. Auf der Tagesordnung steht außerdem ein SPD-Antrag in der Eisenbahnstraße eine gesicherte Querung für Fußgänger einzurichten.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen