Laage : Wettbewerbssiegerin hebt ab

Luisa Glowczak gewann Mal- und Ballonwettbewerb der Laager Stadtwerke.

23-11367750_23-66109655_1416395986.JPG von
10. Mai 2016, 12:00 Uhr

„Ich bin noch nie geflogen, aber Angst habe ich keine“, sagt Luisa Glowczak (9). Achterbahn fahren würde ihr einen riesigen Spaß machen, schlimmer könne es in einem Flugzeug auch nicht sein, meinte die Drittklässlerin, die gestern Nachmittag vom Flughafen Rostock-Laage zu einem Rundflug über MV abhob. Gewonnen hat sie den Flug bei einem Mal- und Ballonwettbewerb der Laager Stadtwerke.

„Wärme und Licht für Dein Zuhause“ war der Malwettbewerb überschrieben. „383 Kinder im Vor- und Grundschulalter aus Laage und Umgebung malten ein Bild auf unsere speziell dafür gedruckte Postkarte“, berichtet Gerd Müller von den Stadtwerken. Eine aus Schülern bestehende Jury habe die schönsten 99 Bilder ausgewählt. „Die 99 Gewinnerkarten wurden während des Herbstmarktes im vergangenen Jahr an grüne Ballons geknüpft und auf die Reise geschickt“, berichtet Gerd Müller weiter. Fünf Rückmeldungen hatte es gegeben. Der Ballon mit Luisas Bild war am weitesten geflogen und 43,5 Kilometer östlich von Laage gelandet. Dafür durfte sie nun gestern zusammen mit ihre Schwester Emily (7) und mit Oma Elvira Hofmann in eine Cesna 172 der Ostseeflug GmbH steigen. „Ich freue mich auf die Wolken“, sagte Luisa Glowczak. Ihre Großmutter dachte eher an die vielen gelben Rapsfelder. Auch Gerd Müller war der Meinung, dass die blühenden Rapsfelder umwerfend seien. „Deshalb habe wir diesen Termin für die Rundflug-Gewinnerin ausgewählt“, erklärt er. Grün sei Mecklenburg-Vorpommern aus der Vogelperspektive immer, aber im Mai, wenn der Raps blüht, noch viel schöner. Das bestätigte auch Pilot Bernd Fischer, der die Damen an Bord nahm. Und schon rollten sie dahin, mussten noch ein bisschen warten, weil ein Eurofighter startete, dann aber stand dem Abenteuer Erstflug für Luisa Glowczak nichts mehr im Wege.

Der Mal- und Ballonwettbewerb sei eine einmalige Aktion der Laager Stadtwerke. „Wir wollen für Laage und in Laage arbeiten. Die Kinder sind auch unsere Zukunft“, betont Stadtwerke-Mitarbeiter Gerd Müller.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen