Explosion in Groß Wokern : Werkstattgebäude fliegt in die Luft - Gasflasche detoniert?

1 von 5
Explosion in Groß Wokern. Foto: Tretropp

Gestern Abend kam es in Groß Wokern bei Teterow zu einer Detonation in einem unbewohnten Anbau eines Wohnhauses. Aus bisher ungeklärter Ursache explodierte wahrscheinlich eine an einem Gasherd angeschlossene Gasflasche.

svz.de von
06. März 2016, 12:40 Uhr

Groß Wokern | Der Anbau sowie die Giebelseite des Gebäudes wurden dabei gegen 18 Uhr erheblich beschädigt. Trümmerteile beschädigten auch den Pkw des 52-jährigen Sohnes der Bewohner sowie das Auto des 75-jährigen Nachbarn. Die 79-jährige Eigentümerin des Wohnhauses und ihr 81-jähriger Ehemann blieben unverletzt. Die Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Angaben zur Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden.

Die Feuerwehren Groß Wokern, Groß Roge und Hohen-Demzin waren im Einsatz. Heute Vormittag begutachtete ein Ursachenermittler der Polizei den Tatort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen