Boxerklub Gross Schwiesow : Wer ist der Schönste im ganzen Land?

_dsc1520.JPG

Boxerklub „Warnowblick“ aus Groß Schwiesow feiert am Sonnabend ab 10 Uhr seinen 10. Geburtstag mit einer Rassehundeausstellung

23-43472080_23-66108349_1416395191.JPG von
19. Juni 2015, 06:00 Uhr

Kaum zu glauben, aber wahr: Mecklenburg-Vorpommerns größter Boxerklub hat seinen Sitz im beschaulichen Groß Schwiesow. Vier Stück gibt es in MV insgesamt. Seit zehn Jahren gibt es den Hundesportverein „Warnowblick“ zwischen Bützow und Güstrow, der inzwischen 38 Mitglieder im Zucht- und Leistungswesen zählt. Morgen wird Jubiläum mit einer großen Rassehundeausstellung gefeiert.


80 Hunde aus ganz Deutschland


,,Angefangen haben wir mit zehn bis zwölf Leuten“, erzählt Thomas Dietrich, 1. Vorsitzender des Vereins, der selber seit 2007 dabei ist. Kurios: Genau wie der Rostocker kommt kein anderes Klubmitglied aus Groß Schwiesow. Stattdessen reisen sie auch aus Grimmen oder Bad Doberan an. Trotzdem zieht es die Tierliebhaber nahezu jedes Wochenende in das kleine Dorf.

Am Sonnabend ab 10 Uhr werden zur Rassehundeausstellung anlässlich des zehnten Vereinsgeburtstages sogar 80 Hunde aus ganz Deutschland erwartet. ,,Es sind zwei Zuchtrichter vor Ort, die die Hunde bewerten“, sagt Thomas Dietrich. Die Tiere werden in verschiedenen Klassen ausgezeichnet, je nach Alter. ,,Ganz zum Schluss wird von allen der schönste Hund gekürt“, sagt der Vereinsvorsitzende, der die Veranstaltung zusammen mit den anderen Mitgliedern schon seit dem vergangenen Jahr plant. Arbeitsteilung lautet da die Devise. ,,Jeder hat seine Aufgabe“, erklärt Dietrich.


Gutes Miteinander im Verein


Von dieser Zusammenarbeit und Geschlossenheit lebt der Verein. ,,Wir haben keine Sponsoren, finanzieren uns selbst. Jeder kann was und hat was. Es herrscht einfach eine familiäre Atmosphäre“, beschreibt Thomas Dietrich das ,,Wir-Gefühl“. Da fällt es natürlich leichter, die Fahrerei zwischen seinem Wohnort und dem Vereinssitz auf sich zu nehmen. ,,Es ist ja auch nicht nur ein Hobby, vielmehr die Liebe zum Hund, besonders zur Rasse. Da nimmt man den Aufwand gerne in Kauf“, sagt Dietrich. Doch was macht den Boxer so besonders? Darauf findet der Vorsitzende ganz schnell eine Antwort: „Es ist ein absoluter Familienhund mit dem man auch Sport machen kann.“

Jeden Sonnabend- und Sonntagvormittag weilt er deshalb in Groß Schwiesow zum Training. ,,Wer ein Problem mit seinem Hund hat, kann gerne kommen“, sagt der Ausbildungswart, der schon seit 30 Jahren Hundesport betreibt. Der in Rostock stationierte Soldat macht dabei auch noch einmal deutlich, dass auch andere Rassen zum Training erscheinen können. „Eine gewissen Grunderziehung machen wir auch. Da spielt die Rasse keine Rolle.“ 15 bis 20 Leute seien im Schnitt bei den Einheiten dabei.


Beste Bedingungen in Groß Schwiesow


Für Dietrich könnte es dabei keine besseren Bedingungen geben als in Groß Schwiesow. ,,Eine schönere Anlage gibt es nicht“, lobt der Vorsitzende die Gegebenheiten in Groß Schwiesow. Davon können sich auch die Besucher am kommenden Sonnabend ein Bild machen. „Alle sind morgen willkommen, auch zum Gucken“, sagt Dietrich. Für den zehnten Geburtstag darf der Hundesportverein „Warnowblick“ übrigens den Sportplatz der Fußballer nutzen, der bietet deutlich mehr Platz. Da kommt wieder das Miteinander zum Tragen, was den Hunde- und Fußballverein sowie das Dorfleben in Groß Schwiesow auszeichnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen